Wir über uns

Liebe Fußballfreunde in der großen Welt,
jeder intakte Verein ist nach seinem besten bestrebt, seine Ziele unter Beachtung hauseigener Werte und Normen zu verwirklichen. Auch unser Fanclub, der EFC Bembel Beduinen, bildet da keine Ausnahme.
Wir haben unseren Fanclub gegründet, weil wir treue Eintracht-Fans sind. Im fernen Ausland lebend wollen wir dieser Verbundenheit und Leidenschaft mit Gleichgesinnten frönen.
Durch die Eintracht und den Fußball wollen wir ebenfalls dazu beitragen, dass in der Welt mehr Toleranz, Akzeptanz sowie Miteinander herrschen.

I. Der EFC Bembel Beduinen wird aus der Taufe gehoben

Eine in mehrfacher Hinsicht heiße berufliche Herausforderung führte mich im Herbst 2011 nach Dubai. Mutterseelenallein in der Wüste angekommen suchte ich nach heimischem Anschluss, nach sozialen Kontakten. Schon bald machte ich eine deutschsprachige Truppe fussballbegeisterte Zeitgenossen aus. Gemeinsam schauten wir uns Woche für Woche die Bundesliga live im noblen Ritz Carlton in der Marina an. Allerdings als einziger bekennender Eintracht-Fan hatte ich nicht viel zu lachen. In der Saison 2011/2012 blieb die SGE der höchsten deutschen Spielklasse fern.
Da ich seit 1988 ein treuer Eintracht-Fan und deswegen seit Dekaden bereits vieles wegen der launischen Diva vom Main durchlitten bin, flüsterte mir mein geschundenes Eintracht-Herz ständig die hoffnungsvolle Botschaft zu: Bald wird der Adler wieder nach oben steigen! So schwor ich während des Torjubels der anderen Fußball-Fans nach Wegen zu suchen, damit meine Eintracht hier im arabischen Raum im Handumdrehen und zwar ganz gewaltig noch dazu Flagge zeigen wird.
Von meinem Freund Johnny Klinke, Chef des berühmtesten deutschen Varieté Tigerpalast – und ein galaktischgroßer Eintracht-Fan noch dazu – wusste ich bereits vom vielfältigen Treiben der Fanclubs. Ich musste also vor Ort nur noch entsprechende Mitstreiter auftreiben, um mit ihnen einen Fanclub ins Leben zu rufen.
Und die Fußballgötter liebten uns! Die SGE hält ihr Wintertrainingslager seit Januar des Jahres 2013 regelmäßig in den Vereinigten Arabischen Emiraten ab. Auf solch einer Eintracht-Bühne mit dem Management, der Mannschaft sowie den Fans kamen wir natürlich fokussiert zusammen.
Was dann folgte – nun, da driften die Erinnerungen ex post auseinander. Fakt ist, dass wir uns am 24. Januar 2013 gegründet haben. Bereits am 23. Februar wurde uns der Titel „offizieller Fanclub der Eintracht Frankfurt“ vom Vorstand des EF Fanclubverband e.V. verliehen. Seit diesem Tage treten wir weltweit unter der Marke “EFC Bembel Beduinen” auf.
Our deed as official fan club  ©EFC Bembel Beduinen
Unsere Urkunde als offizieller Eintracht Fanclub ©EFC Bembel Beduinen
Aller Anfang ist schwer – sagt der Volksmund. Er hat wohl recht. Hierzu ausführlicher: Entscheidungen des EF Fanclubsverband e.V..
Seither macht aber der EFC Bembel Beduinen Butter bei die grüne Soße! Mittlerweile sind wir eine als charmant bezeichnete, international ausgerichtete, liebenswert bunte, aus erfolgreichen Mitgliedern bestehende, verschworene, sagenhafte Truppe der verführerischen und geheimnisvollen 1001 Nacht. Als Richtschnur für unser Handeln entwarfen wird die folgende Corporate Identity.
Frankfurter green sauce and apple wine ©EFC Bembel Beduinen
grie Soß und Ebbolwoi ©EFC Bembel Beduinen

II. Die Corporate Identity des EFC Bembel Beduinen

Auf immer und ewig erklären sich die Bedu’s
als treue Fans unserer Eintracht!

Fernab von der Heimat kann bei uns sachlogischerweise nicht der gemeinsame Besuch der Eintracht-Spiele im Waldstadion beziehungsweise auswärts im Mittelpunkt stehen. Die Adler-Matches schauen wir uns meist mit Hilfe des Internets an. Die sieben Kräuter für die grüne Soße kriegen wir lokal leider nicht zusammen. Denn Äppler aber können wir uns hier Gott sei dank holen. So wird mit dem Ebbelwoi nach jedem Eintracht Tor in den Schoppe  Gläsern riffele gemacht!
riffele-1
Riffele!  ©EFC Bembel Beduinen
Insbesondere wenn man längere Zeit im Ausland verbringt und so sich tagtäglich mit anderen Sitten und Gebräuchen auseinandersetzt, müssen einem gängige, eingeschliffene Vorurteile über andere immer unsinniger erscheinen. Also – in einem genauso euphorischen Maße wie wir unsere Mannschaft anfeuern, wollen wir unsere Eintracht und damit den Fussball dazu nutzen, Vorurteile abzubauen und Menschen durch diesen wunderbar einmaligen Sport zusammenzubringen. Egal welcher Herkunft, man kann zusammen doch so herrlich über den “blinden Schiedsrichter” herziehen, weil er mal wieder kein Abseits pfiff. Oder sich nach einem Tor der eigenen Mannschaft gemeinsam abklatschen.
Das sind doch die wichtigen Fragen des Lebens! So überwindet man den grundlosen, blinden Hass und den daraus resultierenden Terror gegen vermeintlich Andersdenkende!!! Mit unserer Muttererde besitzen wir auf sehr absehbare Zeit nur einen einzigen Erdball für uns alle. Der Ball rollt überall hin, weil er bekanntermaßen rund ist!

Also, als EFC BEMBEL BEDUINEN verurteilen wir:

Jede Form von Rassismus, Fremdenhass, Frauenfeindlichkeit und jedwede Art von Gewalt!

Als EFC BEMBEL BEDUINEN wollen wir:

– die Weltoffenheit und das Toleranzprinzip unserer Eintracht so vielen Menschen wie nur möglich positiv vermitteln.
– Vorurteile und Berührungsängste abbauen, und die Menschen über den Transmissionsriemen Fußball zusammenbringen.
– direkte Kontakte ermöglichen.
– in unserem Dachverband eine aktive Rolle übernehmen. Wir wollen mit anderen EF Fanclubs sowie Fanclubs anderer Mannschaften weltweit gemäß unserer Corporate Identity gemeinschaftlich für unsere Ziele werben.  
– im öffentlichen Leben, bei den Entscheidungsträgern permanent präsent zu sein, um so einen fruchtbaren Dialog stets am laufenden zu halten.
– in den internationalen Medien mit unseren Ansichten und Bestrebungen adäquat vertreten sein. Gemäß der Schrift, “eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben.”

Dafür stehen wir, dafür setzen wir uns als EFC BEMBEL BEDUINEN mit Herz und Seele aktiv ein!
Und wenn dabei die SGE auch noch deutscher Meister wird – Eintracht-Herz, was willst Du mehr??? Aber okay, mit einem Platz für die Champions League Teilnahme könnten wir uns auch noch arrangieren 🙂 Und wenn sich unsere Eintracht  wieder den Pokal holt, dann schellt hier der des Stöffche-Verbrauch in eine neue Rekord-Dimension hoch …
So ist also unsere als charmant bezeichnete, international ausgerichtete, liebenswert bunte, aus erfolgreichen Mitgliedern bestehende, verschworene, sagenhafte Truppe der verführerischen und geheimnisvollen 1001 Nacht!


Deutscher Meister wird nur die SGE!
Mit einträchtigen Grüssen

EFC-logo-three-continents

Stets Euer
Bedupräsi Andreas

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s